18 lustige Möglichkeiten, sich körperlich zu betätigen

Als du ein Kind warst, hast du deinen Körper beim Spielen bewegt und nicht über Sport nachgedacht. Am Klettergerüst zu schaukeln, im Park herumzurennen und mit Freunden Fußball zu spielen, gehörte zu einer aktiven Kindheit dazu.

Wenn dich als Erwachsener der Gedanke daran, ins Schwitzen zu kommen, nicht mehr loslässt, ist es vielleicht an der Zeit, darüber nachzudenken, wie du dich auf spielerische Art und Weise bewegen kannst, als wärst du wieder ein Kind.

Es wird empfohlen, dass Erwachsene 150 bis 300 Minuten pro Woche mäßig intensiv Sport treiben. Wenn du mit 30 Minuten pro Tag anfängst, liegst du genau in der Mitte dieser Spanne. Aber niemand will sich jeden Tag eine halbe Stunde lang mit etwas abrackern, das er hasst. Du wirst am meisten von körperlichen Aktivitäten profitieren, die dir Spaß machen, und du wirst immer wieder zu ihnen zurückkehren.

 

Im Folgenden findest du eine Liste von Aktivitäten, die dein Herz in Schwung bringen und gleichzeitig ein bisschen Spaß machen.

 

Auf die Plätze, fertig, los!

1. Spaziergänge/Laufspiele

Spazieren gehen oder joggen ist eine einfache und leicht zugängliche Art der Bewegung, aber es kann schnell langweilig werden, in der Nachbarschaft herumzulaufen.

Es gibt jede Menge Apps, die du herunterladen kannst und die deinen Spaziergang oder Lauf in ein Abenteuer verwandeln. Zombies, Run! versetzt dich mitten in eine Zombie-Apokalypse, in der du von Zombies gejagt wirst, um dringend benötigte Vorräte für deine Gemeinde zu sammeln. Bei Geocaching-Spielen wie Ingress oder Pokémon GO musst du mit virtuellen Objekten interagieren, die sich in deiner realen Welt befinden.

2. Tanzparty

Wie lange ist es her, dass du zu deiner Lieblingsmusik getanzt hast? Lass dein Haar herunter, zieh die Vorhänge zu, wenn du besonders neugierige Nachbarn hast, leg ein paar Beats auf und leg los. Du brauchst nur acht Lieder, um deine 30 Minuten zu schaffen, also wähle deine besten Knaller aus, die dein Herz höher schlagen lassen!

3. Erstelle dein eigenes Workout

Wenn dich der Besuch eines Fitnessstudios oder die Kosten dafür abschrecken, dann mach dir keine Sorgen – du kannst die gleichen Vorteile mit einem Workout zu Hause erzielen. Nutze vorgefertigte Workouts oder stell dir dein eigenes Programm mit individuellen Übungen zusammen.

4. Frisbee

Frisbee ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, sich mit einem Freund oder einer Freundin zu bewegen. Zähle, wie oft du die Frisbee hin- und herwerfen kannst, ohne sie fallen zu lassen, und mach das Ganze zu einem richtigen Training, indem du sie bittest, dich laufen zu lassen.

5. Fangen und kicken

Jeder, der Kinder hat, weiß, dass die Unterhaltung der Kinder manchmal wichtiger ist als die eigene Gesundheit. Schlage zwei Fliegen mit einer Klappe und geh mit ihnen in den Park, um einen Fußball zu kicken oder einen Ball hin und her zu werfen. Wenn alle ihre Schuss-, Wurf- und Fangkünste geübt haben, kannst du die Sache auf die nächste Stufe heben, indem du sie aufforderst, den Ball weit zu werfen oder zu kicken, damit du ihn fangen kannst.

6. Nimm die Treppe

Die Treppe statt der Rolltreppe oder des Aufzugs zu nehmen, ist ein alter Hut und trainiert die wichtigsten Muskelgruppen in den Beinen und Gesäßmuskeln. Es scheint vielleicht nicht die spaßigste Option für ein Training zu sein, aber du kannst erstaunlich viel Bewegung in deinen Alltag einbauen, wenn du die Treppe nimmst, wann immer es möglich ist. Und wenn du süchtig wirst, kannst du sogar zu einem Wettkämpfer im Treppensteigen werden.

7. Besprechungen zu Fuß

Wenn du an deinem Arbeitsplatz viele Meetings abhalten musst, schlage vor, jeden Tag ein „Walking Meeting“ abzuhalten. Verlasse die stickigen Büroräume und gehe in einen nahegelegenen Park oder einfach nur auf den Fußweg, um ein paar Schritte zu gehen, während du über Geschäfte sprichst. Vergiss nicht, zu rutschen, zu klatschen, zu suchen und zu gleiten, wenn du tagsüber draußen bist!

8. Tanzkurs

Swing Dance, Stepptanz, Ballett oder Salsa – es gibt so viele verschiedene Tanzstile, die deinen Puls in die Höhe treiben und deine Koordination herausfordern. Bei den meisten Tanzkursen kann man sich einmalig oder für ein bestimmtes Semester anmelden, so dass du einen Stil ein paar Monate lang ausprobieren und dann wechseln kannst.

9. Wandern

Ein Ausflug in die freie Natur ist eine wunderbare Möglichkeit, sich die Beine zu vertreten und einige der schönsten Landschaften des Landes zu sehen. 

10. Klettern

Fordere deine Kräfte heraus und erlebe den Adrenalinrausch, wenn du die Schwerkraft überwindest und eine Felswand erklimmst. Finde eine Kletterhalle oder einen Kletterlehrer, der dir das Klettern in einem der Klettergärten beibringt.

11. Wasserballonschlacht

Für manche Menschen ist die beste Art, aktiv zu werden, ein Wettbewerb. Versammle ein paar Freunde, fülle einen Korb mit vorgefüllten Luftballons und versuche, trocken zu bleiben!

12. Nimm deinen Hund zu einem Hundetreff mit

Viele Queenslander gehen jeden Tag mit ihrem Hund spazieren. Wenn du ein Hundebesitzer bist, kannst du deine Routine aufpeppen, indem du deinen Hund zu einem Hundetreff mitnimmst, wo ihr euch mit anderen Hundeliebhabern treffen und gemeinsam spazieren gehen, laufen oder wandern könnt.

13. Meistere ein Springseilprogramm

Seilspringen ist ein großartiges Ausdauertraining und bringt deinen Puls in kürzester Zeit in die Höhe. Wenn du Lust hast, kannst du dir eine Springseilübung aneignen – im Internet findest du Anleitungen für alles, von einfachen Tricks bis hin zu komplizierten Übungen.

14. Übe eine Yoga-Arm-Balance

Wenn du denkst, dass es beim Yoga nur um sanfte Bewegungen und tiefe Atemzüge geht, dann irrst du dich. Arm-Balancen erfordern eine starke Rumpf-, Arm- und Schulterpartie sowie die Konzentration, für die Yoga bekannt ist und die es fördert. Fang mit etwas Leichtem an und verbringe jede Woche einige Zeit damit, deine Kraft zu entwickeln.

15. Hula-Hoop

Hula-Hoop hat schon als Kind Spaß gemacht, aber als Erwachsener kann es ein richtiges Workout sein. Schnapp dir einen Reifen und trainiere deine Bauchmuskeln!

16. Probiere den Sport aus, den du als Kind immer machen wolltest

Wie lange ist es her, dass du etwas Neues ausprobiert hast? Auch wenn der Beginn einer neuen Sportart oder eines neuen Kurses entmutigend sein mag, kann eine Veränderung deiner Routine genau das Richtige sein, um dich wieder für die Bewegung zu begeistern. Mach eine Liste mit allen Aktivitäten, die du als Kind gerne ausprobiert hättest – Schlittschuhlaufen, Fechten, Kendo, Ballett, Fächertanz – und wähle dann eine aus, die du ausprobieren möchtest.

17. Mach mit bei einem Mannschaftssport

In einem Team Sport zu treiben, kann dir helfen, aktiv zu werden, Freunde zu finden und dich als Teil deiner Gemeinschaft zu fühlen. 

18. Orientierungslauf

Orientierungslauf ist ein Navigationslauf zu Fuß oder mit dem Fahrrad, bei dem die Teilnehmer so schnell wie möglich verschiedene Gebiete auf einer Karte finden und ansteuern müssen. Beim Orientierungslauf werden nicht nur Navigationsfähigkeiten erlernt, sondern er ist auch ein großartiges Outdoor-Training, das von Menschen jeden Alters ausgeübt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.